Verantwortung

VERANTWORTUNG - DIE CORNELIUS STIFTUNG FÜR KINDER SUCHTKRANKER ELTERN

Die „Cornelius Stiftung für Kinder suchtkranker Eltern“ wurde 2001 von der Familie Zimmer und CORPUS SIREO ins Leben gerufen. Hauptanliegen der Stiftung ist es, Verantwortung zu übernehmen, indem Kinder aus suchtbelasteten und sozial schwachen Familien gefördert werden und sie dadurch bessere Zukunftsperspektiven erhalten.

Wichtigstes Hilfsprojekt der Stiftung ist seit 2005 das Cornelius-Haus in der Kölner Innenstadt. In das dort eingerichtete „Clearing-Wohnprogramm“ werden suchtkranke Schwangere und Mütter, die der Abhängigkeit entkommen möchten, gemeinsam mit ihren Kindern aufgenommen und bis zu 18 Monate lang suchttherapeutisch begleitet. 

Die Cornelius Stiftung dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken und ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.
Auch Ihr Engagement kann dazu beitragen, Kindern aus suchtbelasteten Familien eine Perspektive zu schaffen! Bei der Cornelius Stiftung können Sie sicher sein, dass Ihre Spenden zu 100 Prozent den Stiftungsprojekten sowie der begleitenden wissenschaftlichen Arbeit zugeführt werden. Alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Die Verwaltungskosten der Stiftung werden von CORPUS SIREO abgedeckt.

Spendenkonto:
Cornelius Stiftung
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE143705019800111102977
BIC: COLSDE33

Bitte informieren Sie sich unter www.cornelius-stiftung.de
© 2017 CORPUS SIREO
https://www.corpus-sireo.com/de-de/unternehmen/verantwortung
: 19.11.2017