CREM - Evolution kv

Optimization Through Digitalization

In der heutigen Gesellschaft ist die digitale Transformation längst kein Thema mehr, das nur IT-Unternehmen betrifft. Die Digitalisierung ist mittlerweile zur Normalität geworden und sorgt für einen tiefgreifenden Wandel in jedem Lebensbereich.

Auch die Immobilienbranche befindet sich im massiven Umbruch. Proptech-Startups greifen die „Old Economy“ Real Estate an. Die analoge Welt wird nach und nach durch Digitalisierung, Sensorik und Robotik ersetzt. Nach Smart City und Smart Home kommt Smart Office.

Wir haben erkannt, dass die digitale Transformation ein entscheidender Faktor ist, um auf dem Markt überleben zu können. Durch konkrete Maßnahmen und die Nutzung digitaler Technologien möchten wir neue Chancen für mehr Lebensqualität, innovative Geschäftsmodelle und effizienteres Arbeiten eröffnen.

 

Phasen des corporate real estate management

 

CREM EVOLUTION / UNSERE VISION

Erweiterte Herausforderungen an CREM-Leistungen

Erweiterte Herausforderungen an CREM-Leistungen

Sales

  • Verkauf von betriebsnotwendigen und partiell von nicht betriebsnotwendigen Flächen.
  • „One size doesn´t fit all“: Zukünftiger Bedarf an Flächen ist unterschiedlich.

 

Cost Cutting

  • Weltweites Benchmarking von Flächen, Vorgabe von Normen und Standards; Zentralisierte Flächenbeschaffung und –verwertung.
  • Verschiebung des CREM-Fokus: von „Kosten und Quantität“ zu „Qualität“

 

Agilität, Transparenz und Innovation

  • Entwicklung idealer Lösungen für Immobilien und erfolgreicher Fonds, individuelle Kundenbetreuung, Erhöhung der Agilität durch agile Flächen: „Agile space for agile companies“, Schaffung digitaler Geschäftsmodelle

 

Neue Arbeitswelten - Working 4.0

  • Well-being: „It´s all about the vibes, the community“
  • Work-Life-Integration: Vielfalt der Arbeitsorte (Zentrale, Co-Working, Home office)
  • Nutzerzentrietes Denken mit Design Thinking und Hybrid Thinking: Entdecken, Diskutieren und Entwickeln innovativer Ideen und Konzepte in einem kreativen Arbeitsumfeld.

Auswirkung auf Immobilienbestände von Corporates in den nächsten 5 Jahren

Umweltinitiativen, Standards werden noch wichtiger für das Image und den wirtschaftlichen Erfolg
Urbanisierung wird auf Unternehmen Einfluss nehmen – Standorte wichtig für Mitarbeiter und Kunden: „War of Talent“
Neue Technik wird die Arbeitsabläufe beschleunigen (Verschmelzung von realer und digitaler Welt)
Algorythmisierung, Automatisierung, künstliche Intelligenz, stellen Qualität und Effizienz sicher
Der Flächenbedarf wird merkbar sinken (insb. durch Verringerung der festen Anstellungsverhältnisse)
Digitalisierung ist entscheidender Erfolgsfaktor für das erfolgreiche und effiziente Immobilienmanagement
Die Flächennutzung wird flexibel

Digital Fit or Misfit?

Digital Fit or Misfit?

Digitalisierungsstrategie entwickeln

64 Prozent der Unternehmen verfolgen keine übergreifende Digitalisierungsstrategie.

 

Trends erkennen

Technologien, die in der Branche bis vor kurzem noch als Zukunftsmusik galten, wie Blockchain, Robotics und Künstliche Intelligenz, gewinnen zunehmend an Bedeutung, zum Beispiel zur Optimierung und Konsolidierung von Flächen.

 

Potenziale ausschöpfen

Digitale Anwendungen und Technologien erleichtern den Arbeitsalltag und erhöhen gleichzeitig die Arbeits- und Geschäftseffizienz.
 

Sandra Tewes

Sandra Tewes Corporate Real Estate Management

Eva-Kristin Seeber Corporate Real Estate Management

Download

e-Paper

Future Asset Manage- and Operating System

1
Künstliche Intelligenz (KI) ist ein technologischer Trend, der viel Potenzial für die verschiedensten Lebensbereiche besitzt. Die einen preisen künstliche Intelligenz als Heilsbringer für die deutsche Wirtschaft. Die anderen befürchten, dass uns Roboter vom Arbeitsmarkt verdrängen werden und prophezeien eine unsoziale Welt, weil nur reiche Menschen von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren.
Wo aber liegt die Wahrheit? Ist Künstliche Intelligenz unser Freund oder Feind?
Smarte Lösungen machen Räume schlau: Unsere Städte stehen heute vor einer Vielzahl an Herausforderungen: Steigende Bevölkerungszahlen, demographischer Wandel, schrumpfende Haushalte und der Umgang mit Umweltverschmutzung und Ressourcenknappheit. Zur Bewältigung der technologischen Veränderungen und für eine nachhaltige urbane Entwicklung benötigen Städte heutzutage intelligente Lösungen, um die Lebensqualität der Bürger zu erhöhen, Besucher anzuziehen und die wirtschaftliche Entwicklung zu fördern.
Gemeinsam die digitale Zukunft entwickeln!
In unserem offenen Workspace lernen Sie die neusten digitalen Trends und renommierte Speaker und Experten kennen und erhalten zugleich die Möglichkeit Ihre eigenen Ideen und Visionen einzubringen. Wir öffnen die Türen für IT-Experten, Young Professionals und Studenten aus aller Welt und freuen uns auf den spannenden Austausch mit allen Teilnehmern.

PERCE

Perceptionmanagement - Wir gestalten Arbeitsplätze attraktiv und zukunftsfähig. Zusammen mit externen Partnern und Experten entwickeln wir innovative Ideen für ein erfolgreiches Perceptionmanagement. Hocheffiziente Algorithmen und Sensorik mit Datenerfassung als „Schlüssel“ zu neuen Arbeitswelten. Always one step ahead.
Mehr erfahren

HUB

Working – Wir bilden individuelle, lösungsorientierte Teams mit Spezialisten, Kunden, Freigeistern und Innovatoren, um intelligente Lösungen zu präsentieren: Reduktion von Kosten durch bedarfsgerechte Strukturen, maximaler globaler Wissenstransfer, Schaffung nachhaltiger Kundenbeziehungen, Gestaltung neuer Kommunikationsformen. Flexibility as standard.
Mehr erfahren

TOM

Target Operating Model – Die Brücke zwischen Strategie und Umsetzung: Ziele werden definiert und konkrete Maßnahmen und Strategien abgeleitet, um diese Unternehmensziele zu verwirklichen. Als Symbiose aus Real Estate Erfahrung und digitalen Zukunftswissen präsentieren wir atmende Lösungsmodelle auf digitaler Basis.
 

Partner innovativer Proptech-Startups

Als Mitglied der führenden Real Estate Initiative in Deutschland, dem Real Estate Innovation Network, kurz „REIN“, stehen wir im regelmäßigen Kontakt mit innovativen Proptech-Startups und sind ständig auf der Suche nach neuen, umsetzungsfähigen Ideen. Daneben arbeitet die Swiss Life in ihrem „Innovation Lab“ aktiv mit Startups zusammen, um die Digitalisierung gemeinsam voranzutreiben.

#RealEstate #Digitalization #Proptech #AlwaysOneStepAhead

 

 

REIN – Digital transformation as a radical change

Der größte Startup Wettbewerb der Immobilienbranche fand in diesem Jahr zum zweiten Mal auf der EXPO REAL statt. Mehr als 55 internationale Referenten, 65 führende Technologieunternehmen und über 60 Startups informierten die rund 5.000 Besucher in den Münchener Messehallen über aktuelle Entwicklungen und Potenziale der Digitalisierung in der Immobilienbranche. Zudem diskutierten namhafte internationale Experten im Innovation Forum über aktuelle digitale Themen und gaben konkrete Handlungsempfehlungen.
Der Real Estate Innovation Contest unterstützt junge Technologie-Startups, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Prozesse und Abläufe der Immobilienwirtschaft nachhaltig verändern wollen.
Hier erfahren Sie mehr zu ausgewählten Startups, die auf der EXPO REAL innovative Lösungsansätze und Trends in der Immobilienbranche vorstellten.
 

Swiss Life LAB – Das Innovationslabor

Die Immobilienbranche wird für Technologie-Unternehmer immer relevanter. Egal ob Real Estate Tech, Property Tech oder kurz Proptech: Es geht um den Einzug der Technologie in die Immobilienbranche und die damit verbundenen tiefgreifenden Veränderungen.

Die Swiss Life möchte Innovation unterstützen und neue Geschäftsmodelle entwickeln – gemeinsam mit Startups.

Das „Swiss Life Lab“ setzt sich mit vielen zukunftsgerichteten Fragen rund um das Thema Versicherungen, Vorsorge und Immobilien auseinander und findet optimale Lösungen dazu. Es beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Proptech, baut Beziehungen zu neuen Playern auf und arbeitet eng mit Proptech-Startups zusammen. Zudem ist das Swiss Life Lab Teil des Swiss Innovation Outpost, ein Bündnis Schweizer Unternehmen, das deutschen Startups den Eintritt in den Schweizer Markt ermöglichen möchte.

Das „Innovationslabor“ der Swiss Life vereinigt die Kompetenzen Business, Technologie und Design, kombiniert mit einem breiten internationalen Netzwerk, das es ermöglicht, Konzepte, Designs oder Startup-Kooperationen innerhalb weniger Tage umzusetzen. Ziel des Swiss Life LAB ist es Kunden, Mitarbeitern und Partnern der Swiss Life in Zukunft bessere Produkte, Anwendungen und Prozesse bieten zu können.


http://www.corpus-sireo.com/de-de/asset-management/corporate-real-estate-management/evolution
: 25.08.2019